Skip to content →

Anzeige Automobil Technik 20. November 2018

Motorenöl, das Shell Technology Centre und Nerdwissen

Eine Sache vorab: Motorenöl gehört nicht zu unseren Top-Themen. Wohingegen Motorsport immer mal wieder eine Rolle auf Blog Bohème spielt. Ich habe sogar vor wenigen Jahren die Möglichkeit gehabt, an einem Fahrtraining eines Formal 3 Fahrers  in Italien teilzunehmen. Und habe neben einigen Fakten über Fliehkräfte auch gelernt, dass die Motorenöle (Shell Helix) für die Formel 1-Rennwagen von Ferrari und für die BMW M Motorsport von Shell entwickelt werden.

In Hamburg kann man das Shell Technology Centre besuchen, das vermutlich zu den modernsten Entwicklungszentren für Kraft- und Schmierstoffe sowie Fette in Europa zählt. Selten bekommen auch Journalisten Zutritt zu dem Technology Centre. TV-Moderator Matthias Malmedie hat es jedoch geschafft: In seinem Video nimmt er die Motorenöl-Forschung bei Shell unter die Lupe – und begibt sich mit einem BMW M2 selbst auf den Prüfstand. Matthias stellt viele Fragen und lässt sich erklären, welche Technologien in den neuen Shell Helix Ultra Motorenölen stecken. Diese sind für ultimative Leistung ausgelegt und werden auf Basis von Erdgas hergestellt, um den Motor nahezu werkssauber zu halten und den Kraftstoffverbrauch zu senken. In dem Video erfahrt ihr auch, was die geheimnisvollen Angaben auf Motorenöl-Kanistern wie z.B: „0W-30“ oder „10W-60“ eigentlich bedeuten.

 

Heutige Fahrzeuge benötigen ein Motorenöl, das mit den wechselnden technischen Anforderungen Schritt hält und für eine höhere Leistung und längere Lebensdauer des Motors sorgt. Daher hat Shell die patentierte Shell PurePlus Technology entwickelt. Sie basiert auf einem Prozess bei dem Grundöl, als wichtigster Bestandteil von Motorenölen, aus Erdgas hergestellt wird. In Kombination mit der bewährten Aktiven Reinigungstechnologie von Shell bietet die Shell PurePlus Technology einen signifikant höheren Schutz sowie bessere Reinigung für Motoren und übertrifft deutlich die üblichen Branchenstandards.

Was es nicht alles gibt…

Schon gewusst?

Der Hintergrund: Moderne Motoren sind häufig kompakt gebaut und müssen höhere Temperaturen, Drehzahlen und Drücke aushalten. Das Ziel der aktuellen Motorenöl- Entwicklung ist, eine höhere Leistung und längere Lebensdauer des Motors zu ermöglichen und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Shell die patentierte Shell PurePlus Technology entwickelt. Shell arbeitet mit einem neuen innovativen Herstellungsprozess, bei dem Grundöl, als wichtigster Bestandteil des Motorenöls, aus Erdgas hergestellt wird. Zusätzlich werden neuartige Additive beigemischt. In Kombination mit der Aktiven Reinigungstechnologie tragen die neuen Shell Helix Ultra Motorenöle dazu bei, den Motor aktiv sauber zu halten, seine Leistung zu maximieren und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch zu senken. Benziner mit Abgaskatalysator und Diesel mit Partikelfilter profitieren dabei zusätzlich durch geringere Ascheablagerungen.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Shell entstanden. 

Comments are closed.