Springe zum Inhalt →

Food People 12. November 2020

In Vino Veritas mit Sascha Hammer

Restaurantleiter und Sommelier Sascha Hammer aus dem Irma La Douce bringt viel Erfahrung mit aus der gehobenen Gastronomie. Von seinem enormen Wissen über Wein profitierten schon Spitzenrestaurants wie das VOLT und das VAU. Mit gut 300 Positionen lädt er zur Reise durch alle Weinregionen Frankreichs ein und liefert auch mit 50 Champagnersorten einen guten Grund zum Feiern. Die Heldin aus Billy Wilder’s Verfilmung „Irma La Douce“ wäre hier sicher gerne eingekehrt!

Zeit für ein neues Format auf Blog.Bohème. Zeit für „In vino veritas“.

Champagner:

Ganz klar Deutz. Der Brut Classic hat einerseits Frische, die den Champagner sehr trinkfreudig gestaltet, andererseits aber auch Kraft und Eleganz. Der perfekte Champagner zum Start, zum Essen und danach.

Weißwein:

2017 Weißburgunder Mandelberg
Weingut Peter Siener
Pfalz

Opulente Frucht gepaart mit gut eingesetztem Holzfass. Kraft und Schmelz, gleichzeitig aber auch frische und Animation. Super Winzer aus der Südpfalz, sehr sympathisch und witzig.

2018 Pouilly-Fumé
Domaine de Fontenille
Loire

Ganz klassischer Sauvignon Blanc aus dem Pouilly-Fumé. Angenehme zarte Fruchtnoten mit den typischen Feuerstein Einflüssen. Frisch, sehr mineralisch, mit dezenter Kraft. Klassischer Produzent mit ca. 30 Hektar. Der Wein wird ausschließlich im Edelstahl ausgebaut.

Rotwein:

2017 Morgon „Cote de Puy“
Jean Fournier
Beaujolais

Kraftvoller Beaujolais mit viel Frucht. Sehr saftig, trotzdem markante Tannine. Leicht animalisch in der Nase.

2017 Liberty
La Barroche
Rhône

Cuvée aus Grenache, Syrah, Mouvedre, Cinsault und Callet. Wird von 2 Winzern in Kooperation hergestellt. Quasi ein kleiner Chateauneuf du Pape. Weil er aber von 2 Winzern aus unterschiedlichen Dörfern gemacht wird, darf er nur als Vin de France gefüllt werden. Kräftiger komplexer Rotwein. Dezente Auftaktsüße, volles, aber rundes Tannin und sehr lang.

Kommentare sind geschlossen.