Skip to content →

Design Fashion Lifestyle Sneakers 7. April 2017

Sneakersucht: adidas Futurecraft 4D

adidas hat heute Futurecraft 4D vorgestellt, den weltweit ersten High-Performance-Schuh mit einer Zwischensohle, die durch digitale Lichtsynthese aus Licht und Sauerstoff gefertigt wird. Digitale Lichtsynthese ist ein von Carbon entwickelter bahnbrechender Prozess, der digitale Lichtprojektion, sauerstoffdurchlässige Optik und programmierbare flüssige Harze einsetzt, um langlebige High-Performance-Produkte zu entwickeln. Carbon ist ein im Silicon Valley ansässiges Tech-Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Produktentwicklung durch Hardware, Software und Molekularwissenschaft zu revolutionieren.

Mit dem Einsatz der digitalen Lichtsynthese verabschiedet sich adidas vom 3D-Druck und hebt innovative Fertigung in der Sportbranche auf eine ganz neue Ebene. Eric Liedtke, Vorstandsmitglied der adidas Gruppe, verantwortlich für Global Brands sagte: „Mit digitaler Lichtsynthese haben wir uns über die Grenzen der Vergangenheit hinweg gewagt und eine neue Ära des Designs und der Fertigung eingeläutet.“

Die Zwischensohle des Futurecraft 4D ist das Ergebnis von Daten, die über einen Zeitraum von 17 Jahren gesammelt worden sind. Mit dem Ziel, den ultimativen Laufschuh für jedermann zu entwickeln, hat adidas seine Bibliothek an Laufdaten analysiert, um funktionale Zonen in ein mittels digitaler Lichtsynthese erzeugtes Zwischensohlen-Design zu formen. Anders als herkömmliche Fertigungstechnologien ermöglicht die digitale Lichtsynthese adidas, exakt auf die Bedürfnisse eines jeden Athleten einzugehen hinsichtlich Bewegung, Dämpfung, Stabilität und Komfort – und das mit nur einer einzigen Komponente: der Zwischensohle.

Mit Futurecraft 4D hat adidas die Grenzen traditioneller Produktionsmethoden durchbrochen und ist nun in der Lage, den Konsumenten die besten und innovativsten Produkte schneller als je zuvor zur Verfügung zu stellen. Dreihundert Paar Futurecraft 4D-Schuhe werden im April 2017 erhältlich sein, gefolgt von mehr als 5000 Paar Schuhen für den allgemeinen Verkauf im Einzelhandel im Herbst/Winter 2017. Eine Erweiterung des Angebots ist für die kommenden Saisons geplant. Mega!

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.