How To: Die günstigsten Flüge finden

Das Anschnallzeichen leuchtet auf und aus den Lautsprechern des Flugzeugs ertönt eine tiefe Stimme. In etwa zehn Minuten landen wir in Berlin Tegel, die Sicht ist schlecht, es regnet leicht und es geht ein mäßiger Wind aus südöstlicher Richtung. Die Bildschirme zeigen die Distanz und die noch verbleibende Zeit zum Zielort an. Plötzlich werden aus zehn Minuten zwanzig Minuten. Planänderung: Anstatt in Berlin Tegel landen wir in Berlin Schönefeld aufgrund viel zu starken Nebels. Fliegen ist eben immer für eine Überraschung gut. Überraschend ist auch das Buchen von Flugtickets.

Das Teuerste am Reisen sind meistens die Flugtickets. Aus diesem Grund habe ich mir die Mühe gemacht, euch ein paar Tipps auf den Weg zu geben, wie man günstige Flüge findet. Nach vier Jahren ständigem Reisen, habe ich einige Tricks gelernt, wie man bei dem Buchen von Flügen Geld sparen kann. Worauf wartest Du also noch?

Günstige Flüge finden

Vermutlich die beste Sache, um günstige Flüge zu finden, sind Flugsuchmaschinen. Diese Seiten „scannen“ alle möglichen Airlines und filtern die Ergebnisse nach dem günstigsten Preis. Ich suche meistens nach Direktflügen. Deutlich günstiger sind natürlich meistens Flüge mit 1-2 Zwischenstopps. Davon rate ich aber eher ab… Folgende Flugsuchmaschinen empfehle ich:

Es lohnt sich alle Flugsuchmaschinen miteinander zu vergleichen. Oft unterscheiden sich dort die Preise deutlich voneinander.

Newsletter mit Preis- / Tarif-Benachrichtigungen abonnieren

Ein weiterer Tipp sind Newsletter, die regelmäßig über fallende Preise und Angebote informieren. Einfach Details (Destination, Reisedaten, Abflughafen) eurer anstehenden Reise eingeben und sich ganz easy via E-Mail informieren lassen, wenn der Preis am besten ist. Dafür empfehle ich folgende Seiten:

Zudem lohnt es sich direkt auf den Seiten der Airlines nach Flügen zu schauen. Oft findet man dort tolle Spezialangebote. Ich habe mich mittlerweile bei zahlreichen Newslettern eintragen lassen und verpasse so selten lukrative Flugangebote. Manchmal erhält man auch Promo Codes mit bis zu 50 % Rabatt.

Sei flexibel

Die beste Zeit, um einen Flug zu buchen ist meistens 4 bis 10 Wochen im Voraus. Als Abreisetag empfehle ich Dienstag, Mittwoch oder Samstag. Meistens reisen an jenen Tagen deutlich weniger Passagiere und die Tickets sind günstiger. Und natürlich sind Flüge am frühen Morgen oder in der Nacht etwas billiger. Außerdem sind Flüge in der Nebensaison günstiger, da die Nachfrage deutlich geringer ist. Als Beispiel kann man die Kosten für ein Flugticket nach Island im Winter und im Sommer vergleichen.

Zu Jahresbeginn Tickets buchen

Zahlreiche günstige Flugtickets für das ganze Jahr kann man im Januar und Februar buchen. Das bedeutet zwar mehr Planung, aber am Ende spart man einiges an Geld.

Alternative Flughäfen im Hinterkopf haben

Wenn Du die Möglichkeit hast, von verschiedenen Flughäfen abzureisen, lohnt sich der Preisvergleich. So kann es schon mal vorkommen, dass man mehrere hundert Euro spart. Aber man sollte darauf achten, dass der Zielflughafen nicht so weit von der Stadt entfernt ist. Die Kosten für Taxi oder für den öffentlichen Nahverkehr vergisst man nämlich oft. Und das kann teuer werden.

Mit Billigfluggesellschaften fliegen

Gerade für Kurz- und Mittelstrecken lohnt es sich ein Ticket bei einer Billigfluggesellschaft zu buchen. Und verzichtet am besten auf Aufgabegepäck. Das ist bei Billigfluggesellschaften nämlich oft ähnlich teuer wie der gesamte Flug. Und jedes weitere Kilo, das zu viel ist, kostet extra. So musste ich vor kurzem für 8 kg zu viel Gepäck für eine Flugstrecke von 1,5 Stunden stolze 112 Euro bezahlen. Außerdem immer direkt auf den Seiten der Airlines nach Flügen suchen. Flugsuchmaschinen ignorieren in ihren Ergebnissen oft billigere Airlines. Außerdem bitte folgendes beachten: Alles kostet extra. Sogar das Ausdrucken des Boarding Passes. Also immer genau die Informationen auf den entsprechenden Seiten der Airlines lesen, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Sei abenteuerlustig

Eine Sache, die ich super spannend finde: Dorthin fliegen, wo es aktuell die günstigsten Flugtickets gibt. Bei einigen Flugsuchmaschinen muss man bloß seinen gewünschten Abflughafen eingeben und erhält dadurch zahlreiche Angebote verschiedener Destinationen. Mein Favorit: Skyscanner.

VPN (Virtual Private Network) nutzen

Einige Airlines berechnen verschiedene Preise für Menschen aus verschiedenen Ländern. Zum Beispiel sind Inlandsflüge, die man von außerhalb des Landes bucht, deutlich teurer als wenn man im Land selbst bucht. Ganz einfach kann man das umgehen, wenn man einen VPN Server verwendet, um seine Location zu „verschlüsseln“. Empfehlenswert sind zum Beispiel hide.me oder ZenMate.

All diese Tricks nutze ich seit Jahren für die Buchung meiner Flugtickets. Und ich bin mir sicher, dass ich dadurch bestimmt schon tausende Euro gespart habe. Fliegen muss (komischerweise) überhaupt nicht teuer sein. Flexibilität sowie ggf. 20 Minuten mehr Recherche sind meistens mehrere hundert Euro wert, die ihr dann für eure Reise zur Verfügung habt.

Und wohin geht deine nächste Reise?

3 Comments

  • Antonius sagt:

    Hi Michael,

    schöne Übersicht und gute Links!
    Meine nächste Reise geht nach Neuseeland 🙂

    Noch 2 Tipps für deine Liste:
    http://www.ErrorFareAlerts.com – Für Error Fares und andere Preisausreisser
    http://www.TravelRadar.io – Hier kannst du dir Preisalarme für bestimmte Reiseziele anlegen (zum Beispiel von Frankfurt nach New York für maximal 270 Euro). Wenn es was unter deinem Preislimit gibt, bekommst du eine Benachrichtigung.

    Viele Grüße,
    Antonius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.