Skip to content →

Europa Italien Travel 8. Juli 2016

Hotspot Hunting in Bologna

Die schöne Emilia Romagna, die Region, zu der u.a. die Städte Bologna, Rimini und Modena gehören, ist vielen auch als Schlemmer-Paradies bekannt. Der berühmte Aceto Balsamico di Modena , Parmigiano Reggiano sowie Ragù alla bolognese sind hier zuhause. Und sogar eine Gelato Universität, deren Studenten aus aller Welt, die Kunst der Eisherstellung erlernen, befindet sich hier. Bologna ist die Hauptstadt dieser Region und die Hochburg der guten italienischen Küche. Die Stadt mit dem besonderen Charme, der einen sofort in den Bann zieht, sobald man in der Allstadt spazieren geht. Die alten rot- und ockerfarben Bauten beherbergen unzählige Cafés, Trattorias und Geschäfte.

Das Besondere ist, dass die Bewohner die typisch italienische Tradition sehr zu schätzen wissen, dabei aber niemals unmodern sein wollen. Und das zeigt sich zu jeder Tageszeit, denn man hat das Gefühl Bologna schläft nie. Die kleinen Gassen bleiben immer belebt. Bologna beheimatet die älteste Universität der Welt. Mehr als 100.000 Studenten leben in der gerade mal 500.000 Einwohner großen Stadt, was genau diesen lebendigen Spirit ausmacht. Bologna verbindet man allerdings nicht unbedingt mit Shopping-Metropolen wie Mailand oder Paris. Dennoch ist die Design- und Kunstszene stark vertreten.

Neben kleineren Boutiquen und klassischen High-Street-Shops gibt es einige Concept Stores, deren ausgewähltes Sortiment auch in den Läden der großen Modestädte hängen. Auf der Suche nach den schönsten Concept-Stores, Restaurants und Cafés in Bologna ist die neue Kategorie „Hotspot Hunting“ auf Blog Bohème entstanden. Los geht’s mit Bologna!

Back Door

Der Gründer von Back Door ist mit Abstand der größte Nike Jordan Fan Italiens. Seine Privatsammlung ist in Glasvitrinen mitten im Laden ausgestellt. Die Sneaker-Auswahl ist gigantisch und reicht von Y3, Stampd, Off White bis zu Edwin und ist das Mekka jedes Turnschuh-Liebhabers. Im Untergeschoss des stylischen Stores gibt es Kleidung für Männer.

Adresse: Piazza Galileo Galilei, 3, 40123 Bologna

© Back Door
© Back Door
bologna-concept-stores-back-door-4
© Back Door

L’Inde Le Palais

Hier ist hyper Luxury angesagt, denn bei L’Inde Le Palais hängen T-Shirts von Raf Simons und Rick Owens neben Anzügen von Maison Margiela. Im minimalistischen Design lenkt das Interior den Blick aufs Wesentliche: High-End-Fashion vom Feinsten. Das Pendant dazu gibt es um die Ecke im gleichnamigen Store für Frauen.

Adresse: Via de‘ Musei, 6, 40124 Bologna

La Ferramenta 

Der Concept Store ist eher ungewöhnlich für Italien, denn statt typischen Kitsch-Labels gibt es lässige Streetwear und Accessories für Mann und Frau von Wood Wood, Filling Pieces und Adidas. Besonderes Augenmerk wird auf das Eyewear-Sortiment gelegt. Daher gibt es eine große Auswahl an Brillen von Han Kjobenhavn, Mykita bis zu Cutler & Gross.

Adresse: Via delle Moline, 16, 40126 Bologna

Protec – Clothes with a destiny

Wie der Name schon vermuten lässt, wird bei Protec ausschließlich nachhaltig produzierte Kleidung verkauft. Das eigene Label, des aus Kalifornien stammenden Gründers, beinhaltet recycelte und neu zusammengeflickte Kleidungsstücke. Angehaucht an urban Streetwear werden neben dem Eigenlabel auch Marken wie Red Wing angeboten.

Adresse: Via Porta Nova, 2, 40123 Bologna

Trattoria del Rosso

In der Trattoria del Rosso bekommt man hausgemachte Tortelloni, die eine weitere Spezialität der Region sind. Auf dem Menü stehen die für die Emilia Romagna bekannten Tagliatelle al Ragù, also klassische Tagliatelle in Bolognese-Sauce.

Adresse: Via Augusto Righi, 30, 40126 Bologna

Botanica Lab

Raw und healthy Food gibt es auch im Pasta-Heaven Italien. Botanica Lab bietet anstatt traditioneller Küche, Zucchini-Pasta und Raw Pizzen an. Im Anschluss genießt man einen Cheesecake, der aus Cashewnüssen, Buchweizen und Körnern besteht. Viel zu lecker.

Adresse: Via S. Rocco, 16/d, 40122 Bologna

food-guide-bologna-botanica-lab-4

© Botanica Lab
© Botanica Lab

Spacca Napoli

In Italien zählt der Besuch einer guten Pizzeria zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Spacca Napoli ist dabei ein Geheimtipp von Einheimischen. Die riesigen Pizzen sind extrem preiswert und unglaublich lecker. 

Adresse: Via S. Vitale, 45/A, Bologna

Well Done

Italiener können sogar Burger richtig gut zubereiten. Den Beweis liefert das Restaurant Well Done. Nur ausgewählte und lokale Produkte werden verwertet und auch für Vegetarier und Veganer ist gesorgt. Das Ambiente ist super schick.

Adresse: Via Fioravanti, 37/C, 40129 Bologna

Altro?

Der Food Market Mercato delle erbe Bologna ist meiner Meinung nach ein Highlight in Bologna. Buden bieten die unterschiedlichsten Leckereien. Inmitten des Markets befindet sich das Restaurant Altro?, dessen Besuch man unbedingt einplanen sollte. Bei Vintage-Einrichtung kann man hier zu jeder Tageszeit gut speisen.

Adresse: Via Ugo Bassi, 23-25, 40121 Bologna

Zoo Café

Die Third Wave Coffee Bewegung hat Italien gar nicht nötig, denn guten Kaffee gibt es so gut wie an jeder Ecke. Das Zoo Café ist dabei mein Favorit. Neben einem stylischen Ambiente, das zum Verweilen einlädt, beherbergt das Café noch einen Buch- und Designladen.

Adresse: Str. Maggiore, 50/a, 40125 Bologna

food-guide-bologna-zoo-3
© Zoo Café
© Zoo Cafe
© Zoo Café


Dieser Beitrag ist Teil des großartigen Blogville Projekts und ist in Kooperation mit Emilia Romagna Tourismus und iambassadorentstanden. Der vorliegende Beitrag spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.