Skip to content →

Fashion Lifestyle Lookbooks 11. August 2018

KOI Autumn / Winter 2018

KINGS OF INDIGO vereint die minimalistische Schönheit des puren, japanischen Denims und die harten Eigenschaften der klassischen, amerikanischen Blue Jeans. Doch nicht nur das Design steht im Vordergrund, auch die Produktionsweise liegt den nachhaltigen Label am Herzen.

Stetig dem Anspruch folgend, umweltfreundliche Alternativen für die Herstellung hochwertiger Kleidungsstücke zu finden, dreht sich in diesem Herbst und Winter die Kollektion um die Verarbeitung von recyceltem Materialien. Vorhandenes zu Nutzen und mit neuem Leben zu füllen. Sei es durch Recycling, Upcycling oder Reuse: KINGS OF INDGO bewahrt die Tradition des Denims und schlägt in der Produktion neue Wege ein. Heritage Consciousness.

Ausdruck findet dieser Gedanke nicht nur in der Verwendung von recycelten PET-Flaschen in Jacken und Westen der Outwear-Kollektion. Auch das innovative REFIBRA, ein Stoff hergestellt aus Baumwollresten und Zellstoff, findet Verwendung. Es ist die wiedergeborene TENCEL-Faser und deren Textur sehr ähnlich – glatt, saugfähig und feminin, aber auch stark und haltbar.
Highlight der AW 18 Kollektion ist die SHOTOKU, die Patchworkjacke mit dem weichen Teddyfutter. Gefertigt aus ausgedienten Denims, erweckt SHOTOKU diese zu neuem Leben. Jede Jacke ist einzigartig, denn jedes Patch und jedes Naht ist individuell. Diese traditionelle Patchwork Technik nennt sich ‚Boro’ und stammt aus Japan. Dort haben die Bauern und die der Unterschicht die Boro-Technik benutzten, um alten Stoffstücken einen neuen Zweck zu geben, in neuen Kleidungsstücken.

Das ungewaschene, unbehandelte Dry Denim ist das reinste und nachhaltigste Denim. In der KINGS OF INDGO Kollektion gibt es zwei Arten von trockenem Denim: Gewebt und ungewebt – SALVAGE und EVERLASTIN. Ebenfalls angelehnt an das japanische Traditionshandwerk, wird die ungewaschene SALVAGE Denim auf Shuttle- Webstühlen anstelle von Projektil-Webstühlen gefertigt, einem aufwendigeren und teureren Produktionsprozess. Der Prozess steht für Qualität gegenüber Quantität, für Nostalgie im Hinblick auf die Herkunft von Denim.

Comments are closed.