Skip to content →

Anzeige Lifestyle 15. September 2017

Drinks outside the Box: „The Barrel’s Purity“ X Blog Bohème

Vor wenigen Wochen las ich in der Zeitung folgende Überschrift: „Chinese zahlt für ein Glas Whiskey 9000 Euro.“ Weiter hieß es: Ein reicher junger Chinese hat in einem Schweizer Hotel einen Whiskey aus dem Jahr 1878 getrunken – die zwei Zentiliter waren ihm 9999 Schweizer Franken, umgerechnet 8733 Euro wert. Sprachlos warf ich daraufhin die Zeitung in den Papiermüll.

Dennoch gibt es eine Gemeinsamkeit zwischen mir und dem Chinesen: Wir mögen scheinbar beide das „flüssige Sonnenlicht“, wie es einst der irische Dramatiker George Bernard Shaw bezeichnete. Manche Bar-Enthusiasten gehen sogar soweit zu behaupten, dass jemand, der auf sich was hält, gern ein gutes Glas Whiskey trinkt. Lassen wir das mal so als Behauptung stehen.

Nun: Whiskey ist eine grandiose Erfindung. Dabei aber bitte niemals den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol vergessen. Das heißt konkret: Wenn wir auf Blog Bohème über Alkohol schreiben, geht es uns nicht ums Besoffenwerden, sondern immer um Genuss.

Spannend sind auch Cocktails mit Whiskey als Grundlage. Und da wären wir auch schon beim Thema: Blog Bohème tritt gegen zwei weitere deutschsprachige Blogger (Baby Rock my Day und Dressed Like Machines) in der „Drinks outside the Box“ – Blogger Challenge 2017 an. Unsere Aufgabe besteht darin, mit Hilfe von drei Premium Whiskeys unter einem vorher ausgewählten Thema einen entsprechenden Drink zu mixen. Für den „The Barrel’s Purity“ bildet die Grundlage der JACK DANIEL’S Single Barrel. Unser Drink ist angelehnt an einen Old Fashioned, der sich vor allem durch Reduktion, Souveränität und Prägnanz auszeichnet.

„The Barrel’s Purity“ X Blog Bohème

Unser Drink ist denkbar einfach, dennoch ein absoluter Klassiker. 2 Löffel Rohrzucker in ein schönes Cocktailglas geben. 1 Spritzer Angostura (gelber Verschluss) dazu und anschließend mit einem Stössel ordentlich zerdrücken. Das Glas mit Eiswürfeln auffüllen und 4 CL JACK DANIEL’S Single Barrel hinzugeben. Anschließend ordentlich umrühren.

Nun Soda in den Cocktail-Shaker geben und 5 Zweige Thymian hinzugeben. Umrühren und das Cocktailglas mit dem Thymianwasser auffüllen. Dabei darauf achten, die Tymianblätter mit dem Barsieb aufzufangen. Zur Garnitur eignet sich eine Orangenzeste und / oder etwas Thymian. Cheers!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Jack Daniel’s Deutschland entstanden. Wir setzen uns für einen verantwortungsbewussten Umgang mit und den maßvollen Genuss von Alkohol ein. 

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.