Skip to content →

Deutschland Hotels Place To Stay 14. Februar 2016

Zwischen Affengehege und Gedächtniskirche: Im 25hours Hotel Bikini Berlin

Affengeschrei, das Trompeten von Elefanten und im Vordergrund Vogelgezwitscher. Bin ich im Zoo? Träume ich? Bin ich wirklich in Berlin? Es ist 9:30 Uhr, die Sonne ist schon länger wach. Das Wetter könnte besser sein. Wenigstens regnet es nicht. Ich ziehe den Vorhang in meinem Zimmer auf und kann direkt auf den Berliner Zoo sehen. Kinder laufen mit ihren Eltern an der Hand über das Gelände. Affen springen durch das Gehege. Und der Blick auf Berlin löst in mir Sehnsucht aus: Die Siegessäule, der Tiergarten, die Hauptstadt. Die Stadt, in der ich irgendwann leben möchte. Ich bin im 25hours Hotel Bikini Berlin.

Frühstück gibt es für mich heute zwei Stockwerke höher: Nämlich im 10. Stock, 360° Panoramablick inklusive. Der Mercedes-Stern des Europa-Centers springt mir ins Auge, die Gedächtniskirche, Wahrzeichen West-Berlins steht unweit daneben, der Teufelsberg, das Kanzleramt, der Reichstag. Hier oben im Neni liegt Dir Berlin zu Füßen. „Das NENI Berlin ist kulinarisches Mosaik aus persischen, marokkanischen, spanischen und israelischen Einflüssen, so vielseitig und weltoffen wie die Stadt selbst.“ Besser könnte ich es nicht beschreiben. Das Brot ist frisch, die Marmeladen natürlich selbst gemacht und nicht zu vergessen: frischer Humus, Kräuterquark und Babaganus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Europa-Center 2016 © Michael André Ankermüller
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Eingang zum neni-berlin 2016 © Michael André Ankermüller
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016

Ich habe mal gehört, dass sich der echte Berliner selten aus seinem Kiez heraus bewegt. Ich würde am liebsten den ganzen Tag im Hotel bleiben: Die Rezeption des 25hours Hotel Bikini Berlin erinnert an einen coolen Concept-Store: Bücher, Fahrräder und Dinge, die man nicht braucht, aber haben will. In der Lounge (bikini island) stehen unzählige iMacs zum Surfen, Designermöbel, und bunte Wohnlandschaften. In der hauseigenen Bakery kann man wunderbar Kaffee trinken. Das 25hours Hotel Bikini Berlin ist mehr als ein Hotel: Hier will man bleiben und nicht nur übernachten. Hier fühlt man sich zu hause. Und das ist gar nicht so leicht im Großstadtdschungel Berlins. Am besten gleich heute noch den nächsten Berlin Urlaub und eine Übernachtung im 25hours Hotel Bikini Berlin buchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Michael André Ankermüller 2016

Ein Hotel lebt vor allem von den Menschen, die dort arbeiten. Denn meistens verstecken sich hinter diesen Menschen ganz tolle Geschichten. Deswegen habe ich Jürgen Klümpen (F&B Manager des 25hours Hotel Bikini Berlin) sechs Fragen gestellt:

Was sind deine Lieblingshotels?

Zu meinen liebsten Hotels gehören das Hotel Costes in Paris wegen seiner tollen Zimmer und der Hotspot Bar und dem super Restaurant. Und das Hotel Mariposa in Manuel Antonio Costa Rica, direkt am National Park Manuel Antonio. Dort wird man morgens von Affen in freier Wildbahn geweckt mit einem unfassbaren Blick auf den Pazifik.
Und das Mandarin Oriental in Bangkok ist ein Klassiker unter den Top Hotels wo der Service einfach einmalig ist.
Das Castiglion del Bosco in der Nähe von Montalcino in der Toskana ist ein abgeschiedenes Hotel inmitten der Hügel der Toskana mit tollem Essen. Und meiner Meinung nach dem besten Wein Italiens.

Was macht eigentlich ein gutes Hotel aus?

Es muss etwas besonderes sein. Der wichtigste Anteil ist für mich das Wohlbefinden der Gäste. Vor allem die Mitarbeiter eines Hotels können einen Hotelaufenthalt besonders machen.Ganz wichtig sind auch Details bei denen man merkt, dass sich jemand Gedanken gemacht hat und ein Aha- oder Verblüffungseffekt entsteht.

Strand, Berge oder doch Stadt?

Es kommt drauf an. Strand sicher einmal im Jahr, Berge auch, und Städte bereise ich auch gerne öfter aber dafür kürzer.

Wohin reist Du am liebsten?

Die Insel Formentera ist mein absoluter Erholungsort: Tolle Strände, super Essen und auch in der Hauptsaison nicht zu überlaufen, weil es keinen zentralen Flughafen gibt.

Hast Du einen Geheimtipp?

Eine Haus oder eine Finca auf Formentera mieten und die Insel mit der Vespa erkunden.

Was hast Du immer im Gepäck?

Ein iPad mit ein paar eBooks und natürlich meine Laufschuhe.


Zahlen und Fakten des 25hours Hotel Bikini Berlin

  • 149 zimmer
  • Meeting bereich für bis zu 100 personen
  • Dachterrasse mit blick auf den berliner zoo und die stadt
  • Deni restaurant
  • Monkey bar
  • Woodfire bakery
  • Bikini island mit dj-corner und kiosk
  • Sauna mit blick auf den zoo
  • Tiefgarage
  • Kostenfreies w-lan
  • Kostenfreier mini und fahrradverleih
  • iMac workstation
© Michael André Ankermüller
© Michael André Ankermüller
© Michael André Ankermüller
© Michael André Ankermüller

Dieser Beitrag wurde inspiriert von einem Themenvorschlag von „Visit Berlin“. Der vorliegende Beitrag spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. 

4 Comments

  1. Wenn Berlin, dann 25hours Hotel Bikini Berlin. Dieser Bericht mit den Fotos macht Lust auf einen Besuch!

  2. Das ist ein toller Bericht mit sehr schönen Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.