Skip to content →

Anzeige Lifestyle Personal 5. April 2017

Wohnungssuche oder Verzweiflung?

Langsam öffnet Frau Dobel* das Eingangstor zum Innenhof der Wohnanlage, die sich im Berliner Stadtteil Kreuzberg befindet. Es ist 8 Uhr morgens und eine Traube an Menschen presst sich durch das schmale Tor. Pärchen, Singles, eine Gruppen an Studenten, die vermutlich eine WG gründen wollen. Die zu besichtigende Wohnung liegt im 6. Stockwerk, Dachgeschoss, kein Aufzug. Etwas aus der Puste bin ich endlich in der Wohnung angekommen, die bereits von allen anderen Mitbewerbern gründlich inspiziert wird. Das Pärchen diskutiert auf Englisch über die Größe des Bades: „Too small“.

Die umtriebige Gruppe an Studenten plant hingegen bereits die Einweihungsparty, während ich weniger euphorisch meine Unterlagen bei Frau Dobel abgebe und frage, ab wann der Einzug möglich wäre? „Ab sofort“, nuschelt mir die Dame, die von oben bis unten in Burberry und Ralph Lauren gekleidet ist, zu und reißt mir meine drei Gehaltszettel aus der Hand. Die Gruppe an Studenten hat ihre Unterlagen vergessen und ist bereits über alle Berge. Doch wohl keine WG-Party, denke ich. Das Pärchen, vermutlich aus London, diskutiert immer noch eifrig über die Größe des Bades und die goldenen Waschtisch-Armaturen. Wer in einer deutschen Großstadt lebt, wird es bereits mitbekommen haben: Der Wohnungsmarkt ist zum Verzweifeln. Egal, ob in München, Hamburg oder Berlin. Und hat man dann doch mal eine Wohnung gefunden, ist sie am Ende doch zu klein.

So geht es auch dem Protagonisten des neuen Clips von immowelt.de, die die emotionale Geschichte eines jungen Pärchens erzählt. Die Freundin hält es in der absurd kleinen Wohnung des Mannes nicht mehr aus und verlässt ihn. Er sucht Trost im Schlaf. Das Letzte, was er noch hört, sind die Worte eines schrägen Fernsehpredigers „Such dir eine neue Wohnung und sei wer immo du sein willst.“ Im Traum entdeckt der Protagonist die unendlichen Möglichkeiten des Wohnens und die Vielfalt von immowelt.de. Eine Wohnung ist eben mehr als nur vier Wände. Eine Wohnung kann das Leben der Menschen verändern. Sofern man mal eine Wohnung gefunden hat…

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit immowelt.de entstanden. * Frau Dobel ist ein fiktiver, frei erfundener Name. 

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.