Skip to content →

Fotografie Gesponsert 24. November 2016

Wer fotografiert, hat mehr vom Leben

Vor kurzem hatte ich einen merkwürdigen Traum: Vier Journalisten und ich waren gemeinsam in der Wüste irgendwo in Tansania unterwegs. Jeder, der vier Personen war von oben bis unten mit Kameraequipment behangen: Objektive, die vielmehr wie Fernrohre aussahen und massive, schwere Camera Bodies. Die Sonne war bereits dabei unterzugehen und jeder versuchte den perfekten Sonnenuntergang einzufangen. Die Luft war trocken und heiß. Ich hingegen hatte nur eine kleine Tasche für zwei Wechselobjektive und meine Systemkamera, die mir um die Schulter hing dabei. Gerade in dem Moment, als ich den perfekten Ausschnitt für mein Sonnenuntergangsmotiv gefunden hatte und auf den Auslöser drückte, wachte ich auf. Was für ein merkwürdiger Traum? Zumal ich gerade erst von der Karibik nach Hause gekommen war und noch mit Jetlag zu kämpfen hatte.

Martinique 2016 © Michael André Ankermüller
Martinique 2016 © Michael André Ankermüller

Doch vielleicht hing dieser Traum damit zusammen, dass mich in den letzten Monaten immer wieder Freunde und einige Leser die gleiche Frage stellten: „Was für eine Kamera und was für Objektive benutzt Du eigentlich für deine Bilder? 

Südsteiermark 2016 © Michael André Ankermüller
Südsteiermark 2016 © Michael André Ankermüller

In einer Werbung hieß es mal: „Wer fotografiert, hat mehr vom Leben.“ Oder eine volle Festplatte. Seit Tagen öffnet sich auf meinem Desktop ganz automatisch ein kleiner grauer Kasten, der behauptet, dass meine Festplatte fast voll sei. Vermutlich haben sich über das Jahr wieder zu viele Bilder angesammelt. Ein guter Grund, um eine kleine Auswahl meiner Lieblingsfotografien aus dem Jahr 2016 zu zeigen. Und Euch endlich zu verraten, mit welchem Equipment ich arbeite.

Ungarn; Debrecen 2016 © Michael André Ankermüller
Ungarn; Debrecen 2016 © Michael André Ankermüller

Meine Kamera(s)

Seitdem es Blog Bohème gibt, arbeite ich mit zwei verschiedenen Kameras. Angefangen habe ich mit einer Olympus OM-D – E-M5, die sowohl optisch als auch technisch eine super Kamera ist. Mittlerweile dient diese Kamera vor allem als Backup-Kamera, da ich auf die neue Olympus PEN-F umgestiegen bin. Ich liebe das schlichte Design der Kamera, die fantastische Bildqualität und den schnellen Autofokus. Da ich auf Instagram ausschließlich Bilder hochlade, die ich mit einer professionellen Kamera gemacht habe, ist die PEN-F perfekt, da sie sich kabellos mit ihrem WLAN-Modul mit meinem Smartphone verbinden kann. Beide Kameras sind super handlich, passen perfekt ins Handgepäck und sind bei weitem nicht so sperrig wie meine alte Spiegelreflex Kamera.

Kreta 2016 © Michael André Ankermüller
Kreta 2016 © Michael André Ankermüller

Meine Objektive

  • Am liebsten fotografiere ich eigentlich mit meinem Olympus Digital 12-50mm f1:3.5-6.3 Objektiv. Ein Großteil meiner Bilder auf Blog Bohème und meinem Instagram Profil habe ich mit diesem „Einsteigerobjektiv“ gemacht. Vor allem der extrem schnelle Autofokus ist super.

 

  • Wenn ich mal eine Aufnahme mit Zoom machen möchte, habe ich das Olympus Digital 40-150mm f1:4.0-5.6R. Obwohl das Objektiv etwas größer ist, ist es super leicht und macht wunderbare Aufnahmen aus der Ferne. Fantastisch lassen sich auch Close-Up Porträts mit dem Objektiv machen.

 

  • Hin und wieder fotografiere ich gerne auf Konzerten. Leider sind die Lichtverhältnisse meistens extrem schwierig. Für diese Situation habe ich das Olympus Digital 17mm f1:1.8 Objektiv mit einer extrem lichtstarken Blende. Die besten Resultate erziele ich mit einem Stativ.

 

  • Für Porträtaufnahmen habe ich das Olympus Digital 45mm f1:1.8 Objektiv (Shop für Deutschland). Mit diesem Objektiv habe ich aber auch diese tolle Aufnahme von Salzburg am späten Nachmittag gemacht. Ich liebe die lebhaften Kontraste und die schöne Hintergrund-Schärfe. Anlässlich des Black Friday gibt es mit dem Code BLGBHM das Objektiv Olympus M.Zuiko 45mm f1:1.8 (Shop für Österreich) für 199€ anstatt 329€ (UVP). Der Code ist gültig von heute, 24.11.2016 18:00 Uhr bis 27.11.2016, 24:00 Uhr. 
Salzburg 2016 © Michael André Ankermüller (Aufgenommen mit dem Olympus Digital 45mm 1:1.8 Objektiv)
Salzburg 2016 © Michael André Ankermüller (Aufgenommen mit dem Olympus Digital 45mm 1:1.8 Objektiv)

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Olympus entstanden. Der vorliegende Beitrag spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.