Skip to content →

Feuilleton Lifestyle Musik People 13. April 2015

Von Waschbären & Folk Songs – The King of Cons

„Das Leben ist eine verrückte Geschichte. Mal gehst du aufrecht, mal gebückt. Ich liefere gerne den passenden Sound dazu.“

Vermutlich ging es jedem von uns schon einmal so. Man schreckt in der Nacht auf und weiß nicht, ob man noch träumt oder schon wach ist. Der Traum hat sich ziemlich real angefühlt und man muss erstmal damit klar kommen. Genauso erging es auch dem deutschen Singer-Songwriter The King of Cons, als er nach einem langen Tour-Abend erschöpft ins Bett fiel. „Auf einmal war da dieser Waschbär. Er grinste mich an und irgendwie hatte ich das Gefühl, der Typ kennt mich ganz genau. Besonders strange – das Vieh hatte lange, blonde Haare.“

King of Cons X Blog Bohème
Backstage mit dem King of Cons © Jörg Michael Ankermüller

Kurzerhand schnappte sich der King also seine Gitarre und schrieb dem maskierten Kleinbären einen Song. Dieser findet sich nun mit dem Titel Racoon auf der ersten EP des jungen Musikers, der mit sechzehn Jahren zum ersten Mal auf einer Bühne stand. Seitdem beschwört er mit handgemachten englischsprachigen Songs den Geist von Singer-Songwriter-Legenden wie Paul Simon, Neil Young oder Cat Stevens herauf. Dabei gelingt es dem selbsternannten „König der Betrüger“ auf lässige Art und Weise den Sound unserer Eltern in die heutige Zeit zu transportieren.

TKOC_EP_COVER
Farbenfroh: EP Cover zu The King of Cons © The King of Cons

„Gerne drücke ich in meinen Liedern aus, was meine Generation beschäftigt. Was macht mich glücklich? Welcher Partner oder Job ist der richtige für mich? Wohin soll die Reise des Lebens für mich gehen?“. Der King liefert mit seinen bohèmen Texten und vielfältigen Sounds den Soundtrack für die oft diskutierte Generation Y, die wie die ZEIT einmal treffend formulierte, „(…) jung ist und das Glück braucht.“ Diese Generation stellt sich selbstbewusst sowohl privat als auch beruflich den gesellschaftlichen Herausforderungen ihrer Zeit und ist ununterbrochen auf der Suche nach der individuellen Selbstverwirklichung. Die Frage nach dem Warum ist dabei ein ständiger Begleiter.

The King of Cons versucht mit seinen Songs, dieses Lebensgefühl einzufangen und eine Antwort darauf zu bieten. Mit Liedern, die anders als es der Name ihres Schöpfers vermuten lassen würde, vor allem eines sind: ehrlich und authentisch. Präsentiert von PULS bittet The King of Cons am Samstag 18.04.2015 zur Audienz in den Münchener Cord Club. Dort findet ab 21.00 Uhr die Release-Party zur ersten EP des Künstlers statt.

Weitere Tour-Daten: Support Nick & The Roundabouts // Substanz, München 23.05.; Solo // Theatron, München 24.05. – 25.05 // Support The Slow Show // Strom, München 29.05

Die EP „The King of Cons“ gibt’s hier zum Vorbestellen.

The King of Cons – Pioneers (PULS Live Session)


Das Beste: Wir schreiben einen von euch plus Begleitung auf die Gästeliste für das Konzert am 18.04.2015 im Cord Club. Als zweiten Preis gibt es die EP „The King of Cons“ auf CD. Dafür müsst Ihr uns nur folgende Frage beantworten: Was war das Abgefahrenste, das ihr je geträumt habt? Lasst uns einfach hier oder auf Facebook einen Kommentar da. Die Gewinner der Gästelistenplätze bekommen rechtzeitig von uns Bescheid. Die Verlosung endet am 16.04.2015 um 17.00 Uhr. Hier geht es zu den allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.