Skip to content →

Fashion Lookbooks 14. Juli 2017

Tiger of Sweden A / W 2017

Wie trägt der Mann des 21. Jahrhunderts einen Anzug? Was macht den Anzug heutzutage relevant? Diese Fragen beschäftigten Menswear Designer Andreas Gran in dieser Saison besonders. Das Ergebnis ist eine Kollektion aus perfekt geschnittenen Anzügen, die britische Schneidertradition mit einem relaxten und zeitgenössischen Stil kombinieren.

„Ich persönlich trage fast jeden Tag einen Anzug. Ich merke, wie sich meine Einstellung dann verändert. Wenn ich einen Anzug trage, fühle ich mich konzentrierter und eleganter. Viele der Männer, die Tiger of Sweden tragen, denken ähnlich. Sie arbeiten nicht als Bänker. Sie glauben nicht, etwas beweisen zu müssen – sondern tragen einfach gern einen Anzug. Die jüngere Generation hat einen anderen Stil, eher casual. Ich selbst mag auch die Sneaker-und-Suit-Kombination und trage oft Anzug mit T- Shirt. Für die Autumn/Winter 2017 Kollektion habe ich mich an traditionellen britischen Schnitten orientiert, um einen etwas präziseren Schnitt, als Tiger of Sweden bisher präsentiert hat, zu entwerfen. Und es musste sich gut anfühlen. Ich wollte die Hosen so gemütlich wie Pyjamas haben.“

Inspiriert durch die britische Schneiderkunst, hat Andreas Gran eine neue Silhouette für die Herbst/Winter-Anzüge entworfen – mit sauber geschnittenen Schultern, einer etwas mehr akzentuierten Taille und einer längeren Silhouette als in vorherigen Saisons. Die Schneiderkunst zeichnet sich durch erstklassiges Handwerk und exquisite Stoffe aus – die Anzüge sind aus Wolle und Kaschmir aus den besten Webereien weltweit hergestellt. Die Anzüge sind so geschnitten, dass sie ausgezeichnet sitzen und Komfort bieten – perfekt für einen Tag unterwegs in der Stadt.

Tiger of Sweden präsentiert für die Herbst/Winter-Kollektion 2017 eine luxuriöse Capsule- Kollektion in Zusammenarbeit mit einigen der besten Stoff- und Garnhändlern der Welt. Die Kollektion umfasst eine Handvoll Anzüge und Mäntel aus Wolle und Kaschmir von Loro Piana und Cerutti. Die Pullover sind von Loro Piana und die Hemden sind aus Baumwolle von dem britischen Traditionsunternehmen Thomas Mason gefertigt.

Und nicht nur die Anzüge haben sich verändert, sondern auch der Stil. Die Dress-Codes verlangen meist nicht mehr, dass Männer im Büro einen Anzug tragen müssen. Aber eine neue Generation begeistert sich immer mehr für Anzüge und will gut aussehen, aber nicht im seriösen oder konservativen Business-Stil. Heute trägt ein Mann einen Anzug, so wie er will. Der Stil der Kollektion berücksichtigt den Wandel – für einen entspannten Look kann ein Anzug mit Sneakern getragen werden – und die Krawatte bleibt zu Hause.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.