Skip to content →

Fashion Lookbooks 28. Juni 2017

PEAK PERFORMANCE X Nigel Cabourn A / W 2017 / 2018

Für die erste Design-Kooperation in der 30-jährigen Geschichte von PEAK PERFORMANCE kam nur eine Design-Legende in Frage: Er hat sich einen Namen gemacht, indem er die traditionelle Arbeits- und Funktionskleidung neu definierte; der britische Designer Nigel Cabourn war die erste Wahl für dieses Projekt. Gemeinsam mit Cabourn präsentiert PEAK PERFORMANCE eine Kollektion hochtechnischer Ski- und Urbanwear. Im gegenseitigen Respekt für die Expertise des Anderen haben beide Seiten sich ihrer Geschichte erinnert, um die Zukunft neu zu gestalten. Der starke Gegensatz zwischen Handwerk und Technologie macht PEAK PERFORMANCE und Nigel Cabourn zum perfekten Paar.

Die Kollektion besteht aus 20 Unisex Stücken und reicht vom roughen Schafsledermantel, bis hin zu cozy Skihosen, die für die Piste entwickelt wurden, aber auch im urbanen Kontext getragen werden können.

Die Zusammenarbeit zwischen Cabourn und PEAK PERFORMANCE kam ganz natürlich zustande — zwei Experten im Bereich Funktionskleidung entwerfen Kleidungstücke für Menschen in den kälteren Breitengraden. Die Fusion von Cabourns britischem Hintergrund sowie seiner Expertise zum Thema internationale Militärbekleidung, dem einzigartigen skandinavischen Blickwinkel und der Fertigkeit im Bereich innovativer Herstellung von Ski- und Outerwear von PEAK PERFORMANCE, hat eine Kollektion für den modernen Stadtmenschen entstehen lassen, deren Wurzeln in der schwedischen Militärkleidung liegen.

„Street Fashion ist aktuell sehr auf Funktions- und Militärbekleidung ausgerichtet, was uns beide sehr angesprochen hat,“ so Sofia Gromark Norinder, Head of Urban Design bei PEAK PERFORMANCE. „Heute wollen Menschen nicht einfach nur gut aussehen — sie sind immer darauf bedacht, Sport in ihren Alltag und Lifestyle zu integrieren. Dieses Phänomen haben wir in diese Kollektion einfließen lassen.“

„Ich verstehe mich als Outerwear Spezialist, immer mit dem Background meiner britischen Historie. Ich habe mich schon immer für alles zum Thema Militär interessiert – britische Armee, britische Marine, die Royal Air Force. Das sind natürlich meine Favoriten, da ich selbst Brite bin. Trotz allem haben mich die schwedischen Gebirgsjäger, die in den Bergen unterwegs waren, sehr interessiert. Sie sind die Inspiration hinter unserer Zusammenarbeit,“ so Cabourn.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.