Das Pestana Palace: Eine luxuriöse Reise in die Vergangenheit Portugals

Pestana Palace 2016 © Michael André Ankermüller

Meterhohe Decken, lichtdurchflutete Räume und ein opulentes Interior: Das ist das Pestana Palace in Lissabon. Die Umgebung und die Atmosphäre erinnern stark an das Schloss Versailles in Paris. Beides Paläste, die eine reiche Geschichte erzählen. Das Beste: Im Pestana Palace kann man sogar übernachten, denn es ist seit dem Bau im Jahr 1904 zum Hotel umfunktioniert worden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gleich in der Nähe des LX Factory, dem kreativen Playground Lissabons, liegt der zu den Leading Hotels of the World gehörende Palast. Gegründet wurde das Pestana Palace von Marquis de Valle Flor, einem Kakaogiganten der damaligen Zeit, der zu den vermögendsten Menschen Portugals gehörte. Im Jahr 1904 begann er mit Hilfe von Architektin Nicola Bigaglia mit dem Bau seines Schlosses, dass heute zu einem nationalen Monument erklärt wurde, inklusive der zahlreichen Fresken, Gemälde und vielen anderen Innendekorationen. Kurz gesagt: Ein Wochenende in diesem Palast ist ein Erlebnis, dass keiner so schnell vergessen wird.

Gerade für Kunst-Liebhaber ist das Hotel eine Schatzsuche. In jedem der opulenten Räumen befinden sich Gemälde, Fresken, Stuck und Goldornamente, die eine langjährige Historie erzählen Die drei verschiedenen Tee-Räume, die jeweils unter einem anderen Thema eingerichtet wurden, sind perfekt um ein Wochenende lang nur Zeit und Raum zu genießen. Denn für die meisten von uns, ist dieses Hotel wohl ein Ausflug in eine andere paradiesische Welt. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben dem Haupthaus mit den unbeschreiblich schönen Suiten, in denen auch schon Madonna, David Beckham und Bill Clinton geschlafen haben, zählt auch die tropische Gartenanlage. Beim Spaziergang durch den Garten fühle ich mich weit weg von Hektik und Stress und es ist schwer zu glauben, dass sich das Hotel inmitten Lissabons und nur 20 Minuten vom belebten Stadtkern Chiado befindet. Bananenbäume, Palmen und viele weitere naturgeschützte Pflanzenarten sind ein wichtiger Bestandteil, um das Wohlfühl-Wochenende so unbeschwert wie möglich zu gestalten. Logo, dass so ein Hotel auch nicht beim Bau des Luxury Spas geizt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kulinarik at its best

Zum 3-Gang-Menü werden wir in den opulenten Speisesaal, dem ehemaligen Tanzsaal des Hauses, geladen. Auch hier zeichnet sich purer Luxus und dieses Gefühl, in eine andere Zeit versetzt worden zu sein, klar aus. Es werden hausgebeizter Lachs, handgemachter Käse und Gerichte gereicht, die allesamt die portugiesische Küche auf moderne Weise interpretieren. Das Dessert kommt in einem aus Schokolade gefertigten Übertopf mit Cremefüllung und Blumen-Topping auf einer typisch portugiesischen Kachel daher und man spürt: Das ist höchstes Kochniveau.

Für einen Städtetrip oder ein Entspannungswochenende ist das Pestana Palace bestens geeignet. Die Atmosphäre im Haus ist zwar gediegen, dabei aber niemals einschüchternd oder unbehaglich und der landwirtschaftliche Garten ist noch ein Bonus obendrauf. In nur knapp 20 Minuten ist man an allen sehenswerten Orten Lissabons. Wir freuen uns, ein so traumhaftes Wochenende im historischen Flair verbringen zu durften und werden sicherlich bald wieder kommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Pestana Palace Hotel und The Leading Hotels Of The World  entstanden. Der vorliegende Beitrag spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.